Loading Events

Fortbildung Zwangsvollstreckung

Auch in diesem Jahr hat sich Herr Gepr. Rechtsfachwirt Minisini bereiterklärt, für unseren Verein zu referieren. Diesmal geht es um die Themen

Erfolgreiche Auswertung eines Vermögensverzeichnisses (VAK) (vormittags)

und

Die Forderungsanmeldung des Gläubigers zur Insolvenztabelle – MEHR als nur ein Formular ausfüllen! Richtiges Verhalten bei der Gläubigervertretung im Falle der Schuldnerinsolvenz (nachmittags)

 Mittwoch, den 24.07.2024
in der Zeit von 09:00 Uhr bis 16:30 Uhr / 17:00 Uhr
Bischofshof Braustuben, Dechbettener Straße 50 in Regensburg.

Der Vortrag ist gerade auch an Rechtsanwaltsfachangestellte gerichtet.

Die Themen sind zweigeteilt, so dass man – wie auch schon im letzten Jahr – die Möglichkeit hat, sich entweder

  • für das Vormittagsseminar – „Erfolgreiche Auswertung eines Vermögensverzeichnisses (VAK)“, 
  • für das Nachmittagsseminar – „Die Forderungsanmeldung des Gläubigers zur In-solvenztabelle – MEHR als nur ein Formular ausfüllen! Richtiges Verhalten bei der Gläubigervertretung im Falle der Schuldnerinsolvenz“ oder
  • für den ganzen Tag und damit beide Seminare anzumelden.

Im Detail wird es um Folgendes gehen:

 

Erfolgreiche Auswertung eines Vermögensverzeichnisses (VAK)

von 09:00 Uhr bis ca. 12:30 Uhr

Themen:
– Arten und Voraussetzungen von Eidesstattlichen Versicherungen im Rahmen der Zwangsvollstreckung
– Das Vermögensverzeichnis inhaltlich
– Haftbefehl vs. Drittauskünfte
– Unterscheidung zwischen Nachbesserung und erneute Vermögensauskunft
– Auswertung einiger Vermögensverzeichnisse mit anschließender Besprechung der weitere Vollstreckungsmöglichkeiten
– aktuelle Rechtsprechung rund um die Vermögensauskunft, Drittauskünfte

Für die Seminarteilnahme wird ein
Unkostenbeitrag in Höhe von € 85,00 erhoben; der Betrag versteht sich
ohne Getränke und Speisen, die jeder selbst zu tragen hat.

Den Unkostenbeitrag bitte auf das Vereinskonto bei der
Volksbank Raiffeisenbank Regensburg-Schwandorf eG,
IBAN: DE94 7509 0000 0100 0107 23
mit dem Verwendungszweck: Erfolgreiche Auswertung eines Vermögensverzeichnisses (VAK)
überweisen.

Sofern beide Seminare gebucht werden, kann der gesamte – etwas reduzierte – Unkos-tenbeitrag in Höhe von € 160,00 auf das Vereinskonto bei der
Volksbank Raiffeisenbank Regensburg-Schwandorf eG,
IBAN: DE94 7509 0000 0100 0107 23
mit dem Verwendungszweck: Zwangsvollstreckungsseminare am 24.07.2024
überwiesen werden.

Bitte beachten Sie, dass Sie keine eigene Rechnung verschickt wird. Als Nachweis für die Zahlung des Unkostenbeitrags genügt die Teilnahmebestätigung und der Banküberweisungsbeleg als Rechnungsnachweis für das Finanzamt.

Die Teilnahmegebühr ist bis zum 11.07.2024 auf vorstehendes Konto zu überweisen.

Eine Stornierung ist nur bis zwei Wochen vor der Veranstaltung möglich, ansonsten muss unabhängig von der Teilnahme die volle Teilnahmegebühr gezahlt werden.

Zur Fortbildung anmelden

Please enable JavaScript in your browser to complete this form.
Name

Die Forderungsanmeldung des Gläubigers zur Insolvenztabelle – MEHR als nur ein Formular ausfüllen! Richtiges Verhalten bei der Gläubigervertretung im Falle der Schuldnerinsolvenz

von 13:30 Uhr bis ca. 17:00 Uhr

Themen:
– Gläubigergruppe im Insolvenzverfahren
– Bestimmtheit der Forderungsanmeldung unter Berücksichtigung der Verjährungshemmung
– Die Forderungsanmeldung als Haftungsfalle für die Rechtsdienstleister
– Zinsen und Kosten anmelden
– Aussonderung
– Absonderung
– Rückschlagsperre
– vorsätzliche begangene unerlaubte Handlung
– Ausfallbezifferung
– Bestrittene Forderungen – was ist zu tun?
– Tabellenauszug als Vollstreckungstitel
– nicht vom Tabellenauszug umfasste Ansprüche

Für die Seminarteilnahme wird ein Unkostenbeitrag für jeden Teil in Höhe von € 85,00 erhoben; der Betrag versteht sich ohne Getränke und Speisen, die jeder selbst zu tragen hat.

Den Unkostenbeitrag bitte auf das Vereinskonto bei der
Volksbank Raiffeisenbank Regensburg-Schwandorf eG,
IBAN: DE94 7509 0000 0100 0107 23
mit dem Verwendungszweck: Forderungsanmeldung des Gläubigers zur Insolvenztabelle
überweisen.